Wer sind die Lions?

Lions Clubs International ist eine weltweite Vereinigung freier Menschen, die in freundschaftlicher Verbundenheit bereit sind, sich den gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit zu stellen und uneigennützig an ihrer Lösung mitzuwirken.

Lions helfen. Ob in Kinder- und Jugendprojekten, bei der Unterstützung Sehbehinderter oder in Ländern der Dritten Welt – Lions engagieren sich ehrenamtlich für Menschen, die Hilfe brauchen. Dabei kümmern sie sich um die Mitmenschen in ihrer Nachbarschaft genauso wie um Notleidende in aller Welt.

Mehr erfahren

€ 13.400 für HERZ AS15.07.2017


Es war auf beiden Seiten eine große Freude, als die Präsidentin des LC Hamburg-Hammonia im Rahmen eines Mitglieder-Abends in der „modern life school" unseres Mitglieds Pia Schaf in diesem Jahr Herrn Andreas Bischke, Leiter des Herz As, einen Scheck in Höhe von € 13.400 übereichen konnte. Diese Summe stammt aus dem Erlös des jährlichen Gospelkonzertes, das der LC Hamburg-Hammonia erstmals in der fast ausverkauften Laeiszhalle veranstaltete. Dem Leiter dieses inzwischen berühmten internationalen Jugend-Chores „Gospel Train", Peter Schuldt (selbst ein Lion), gelingt es immer wieder, die Schüler des Goethe-Gymnasiums Hamburg-Harburg freundlich und fröhlich zu Höchstleistungen anzuspornen. Entsprechend ist der Erfolg. Mit Standing Ovations, Taschenlampen- Lichtermeer und nicht enden wollendem Beifall endete ein großartiger Abend!

Anmerkung: Herz As ist eine Tagesaufenthaltsstätte und Schutzraum für Wohnungslose in Hamburg in der Norderstraße. Herz As bietet konkrete Überlebenshilfe und sichert körperliche, seelische und soziale Grundbedürfnisse. Der LC Hamburg-Hammonia unterstützt das Herz As seit vielen Jahren.

LIONS YOUNG AMBASSADOR/LIONS JUGENDBOTSCHAFTER NIKLAS BECKER zu Besuch im Lions Club Hamburg-Hammonia22.05.2017

Am 22. Mai besuchte Niklas Becker, der in diesem Jahr beim Jugendbotschafter-Wettbewerb den 2. Platz belegte, unseren Club, der für den Wettbewerb die Patenschaft für Niklas übernommen hatte. Niklas berichtete mitreißend über sein Projekt „ICH WÄHL MIR DIE WELT"!

(Frei) angelehnt an den Ausspruch Friedrich Eberts :„Ohne Jugend ist kein Staat zu machen. Die Stabilität und der Fortbestand einer Demokratie sind nur dann gewährleistet, wenn diese von jungen Menschen mitgetragen und mitgestaltet wird. Demokratie braucht Demokraten".

Im Jahr 2013 wurde das aktive Wahlrecht auf 16 Jahre herabgesetzt und somit durften im Mai 2017 7.000 Kieler Jugendliche erstmals wählen. Da viele Jugendliche mit dem Thema Politik nicht sehr vertraut oder informiert sind, nahm sich der Junge Rat der Landeshauptstadt Kiel (deren Mitglied Niklas ist) -zusammen mit der Heinrich-Böll-Stiftung- dieses Themas an.

Viele Ideen wurden entwickelt, aus denen letztlich die „Themenbox" entstand, die an alle Kieler Schulen verteilt wurde und wird, da die Lehrer zu wenig Zeit haben, um selbst ausführlich im Unterricht dieses Themas zu behandeln.

Diese „Themenbox" beinhaltet zunächst eine Lehrerbroschüre, in der alle Übungen und Themen ausführlich erklärt sind und mit Lösungsansätzen versehen wurden. Die ganze Box wurde in drei Blöcke unterteilt: Block A:"Meine Stimme in der Demokratie"; Block B: „Wen wähle ich"; und Block C: „Herausforderungen und Gefahren für die Demokratie". Das zweite Heft wird der Teil sein, in dem die Aufgabenstellungen stehen und Lehrer nur noch die Arbeitsbögen herauskopieren müssen. Zusätzlich sind noch Informationsmaterial, ein Spiel und sonstige Flyer in der Themenbox enthalten. Eine Website ist in Arbeit, auf der die Themenbox durch Aktuelles und Verlinkungen ergänzt werden soll.

Niklas reichte noch eine Themenbox herum und alle Clubmitglieder waren tief beeindruckt von der überzeugenden Leistung eines gerade 17 Jahre alt gewordenen Schülers!

 

(Informationen über den Jugendbotschafter-Wettbewerb unter www.lions-nord.de)

Aktion „Kauf ein Teil mehr!“ war ein voller Erfolg.25.03.2017

Marili Kretschmer, Florian und Carolin Adler (v.l.) freuen sich über die Spenden.

Einen Transporter bis fast unters Dach gefüllt mit Lebensmitteln – das lieferte der Lions Club Hamburg-Hammonia am 25. März an die Stiftung Mittagskinder. Bei der Aktion "Kauf ein Teil mehr!" spendeten die Kunden des Edeka-Marktes Niemerszein in der Hallerstraße fleißig Nudeln, Reis, frisches Obst, Gemüse, Säfte und vieles mehr. Oft wanderte gleich mehr als nur ein Teil in die Einkaufskörbe, sogar ganze Einkaufswagen gefüllt bis zum Rand gaben die Hamburger am Lions-Stand vor dem Markt ab. "Ich bin beeindruckt von der überschwänglichen und pragmatischen Hilfsbereitschaft der Edeka-Kunden und dem riesigen Erfolg unserer Activity", freute sich Lions Natalie Walz, die die Aktion für den LC Hamburg-Hammonia mit organisierte. Noch am Nachmittag fuhr sie persönlich die wertvolle Fracht zur Mittagskinder-Einrichtung in Kirchdorf-Süd.

Die Lebensmittel kommen den beiden sozialpädagogisch betreuten Einrichtungen der Hamburger Stiftung Mittagskinder in den Brennpunkt-Stadtteilen Kirchdorf-Süd und Neuwiedenthal zu Gute. Hier können bis zu 200 Kinder täglich nachmittags und abends warm und frisch essen oder sich Schulbrote für den nächsten Tag schmieren. "Leider sind diese Dinge in vielen Familien in manchen Hamburger Stadtteilen keine Selbstverständlichkeit, umso mehr hilft diese Aktion ganz konkret und direkt bei uns vor der Haustür", so Walz . Die Mitglieder des LC Hamburg-Hammonia planen die Wiederholung dieser erfolgreichen Activity in loser Folge an verschiedenen Standorten.

Mehr zu den Mittagskinder-Kindertreffs:
https://www.stiftung-mittagskinder.de/projekte/die-kindertreffs

Gospel Konzert in der Laeisz-Halle20.01.2017



Auf Initiative des LC Hamburg-Hammonia gaben Gospel Train am 20. Januar 2017 in der Laeisz-Halle ihr inzwischen achtes Benefizkonzert zugunsten von Herz As. Unter dem Motto "Du machst den Unterschied" brachten sie unter der Leitung von Peter Schuldt mit Songs wie Higher an higher, Valerie, Photograph, Ich bin Harburg, Goodbye Sailor, You've got a friend, Lean on me, You're the one that I want, Du machst den Unterschied und Shackles brachten sie die ausverkaufte Laeiszhalle von der ersten Sekunde an zum Beben.

Als Special Guest bei diesem besonderen Konzert gaben sich Victor Rodriguez und Julian Sengelmann die Ehre. Besonders zu erwähnen seien noch die allesamt hervorragenden Chorsolisten und die perfekt auf den Chor abgestimmten Arrangements. Alle ca. 60 Chorsänger und Chorsängerinnen waren mit Begeisterung und Power dabei, so dass es das Publikum nicht auf den Sitzen hielt. Bereits vor der Pause gab es für den Chor Standing Ovations, ebenso wie im Finale.

Der komplette Erlös des Abends ging an Herz As, eine Tagesaufenthaltsstätte und Schutzraum für Wohnungslose in Hamburg.